Erlebnis

5. Deaf Bikertreff von Bulls Brothers

22. Juni 2007

in Potsdam

Wir Dragoner wollten mit 4 Motorräder und einem Auto zusammentöffen. Wegen dem Wetter haben wir kurzfristig anders entschieden und sind mit 2 Dosenwagen hin gefahren.
Uns hat das Wetter dann nicht ausgemacht und fuhren am späten Nachmittag los.
Treffpunkt war Allertal, da Blackshark mit Nightmare und Devil Scorpion unsere große schwere Villa ins Auto packten. Eine Überraschung ist super gelungen: Last minute war unser Burnout-Guru dabei, super! Wir fuhren weiter, in Helmstedt machten wir eine kurze Pause und schauten die Gedenkstätte vom Grenzübergang der ehemaligen DDR von außen an.
So gegen 19:30 Uhr kamen wir auf dem Motocrossgelände an. Anschließend bauten wir die Dragon-Villa auf, dies war sehr schnell beim 2. Mal aufgebaut, tolle Teamarbeit!
Wir eröffneten unseren Startschuss mit Sambucca und hatten lustige Szenen. Waren dann auch an der Trinkbude und am Grillstand, alles war gut verlaufen.
Am nächsten Tag machten wir einen Ausflug nach Potsdam, vorher machten wir aber einen Besuch auf dem Friedhof vom verstorbenen Ex-Präsi Max von Deaf Bulls Brothers, auch wenn es doll regnete, dachten wir an ihn! Es war für uns Ehrensache!
Anschließend fuhren wir in die Stadt. Man schaut vom Mini-Brandenburgertor bis zur Kirche, dazwischen die Fußgängerpassage mit den schönen Geschäften. Wir haben dann kurz vor der Rückfahrt noch in einem türkisches Laden schön gegessen und uns unterhalten.
Die Programme von den Deaf-Bulls-Brothers waren auch tolle Spiele, BlackShark von uns Dragonern hat mitgemacht. Welchen Platz hatte er geschafft? Kein Ahnung, aber wir hatten unseren Spaß ;o)!
Gegen Abend kam die Überraschung, ein Deaf Bulls Brothers-Moto kam den Berg herunter, richtig kuschelig mit Fell, dicke Hörner am Lenker und lauten HD-Motor, war toll.
Unser Geschenk zum 5-jährigen Jubiläum hat Devil Scorpion schön gebastelt und BlackShark hat eine kurze Rede gehalten, was auch viele Tränen gebracht hatte, weil wir an Ex-Präsi dachten und wir Deaf Bulls Brothers weiterhin starken Durchhaltekraft wünschen!
Einen großen Lob an das ganze fleißige Orgateam von Deaf Bulls Brothers!

Fazit: Platz von Bulls Brothers => sehr gut
Essen und Trinken Preise => in Ordnung
Burnout => wenig, aber immerhin
Besucher => ca. 120 Leute oder mehr...

Geschrieben von Darth Vader

Zurück