Erlebnis

GERMAN MC CUP 2016

20. August 2016

in Harz-Ring

Der German MC 100 Cup wird auf Eigenbaumaschinen von MC-Membern gefahren. Die Renndistanz geht über 60 Minuten, mit Fahrerwechsel. Gestartet wird über Le Mans Start bei laufendem Motor.

Nur Vollmember des teilnehmenden MC dürfen heizen.

Es gibt auch andere Rennklassen wie z.B. AWO Solo, Gespann & Supermoto zu bestaunen.

Zum Ersten Mal in der MC Dragon Geschichte haben Burnout-Guru und Speedy Rennatmosphäre geschnuppert. Der fahrbare Untersatz war eine umgebaute Yamaha FZR600, die dem Bull Skull MC abgekauft wurde. Angekommen sind die zwei schon am Freitagabend mit Johnnie als Helfer. Direkt an der Rennbahn wurde gecampt und die Maschine gewartet.

Devil Scorpion ist mit der Triumph Daytona 900 am Samstag angereist.

Am Samstagvormittag konnte man 4x 15 min lang trainieren, um rauszufinden wie schräg & schnell man fahren kann. Die Strecke war der Harzring in Reinstedt in Sachsen Anhalt mit sehr vielen Kurven – so viele, dass die 3. bis 6. Gänge unbenutzt blieben. Es wurde mal witziger halber diskutiert, ob wir diese Gänge aus Gewichtsersparnis nicht lieber ausbauen sollten.

Gestartet sind die Jungs auf dem letzten Startplatz, weil sie im 1. Lauf im April nicht dabei waren.

Nachdem die Reifen warm gelaufen waren, gaben Sie alles. Beide hatten null Rennerfahrung. Die Fußrasten wurden geschliffen, und es wurde ein paar Mal geschlingert. Die Dragoner konnten sich auf einen respektablen 9. Platz von insgesamt 17 Teams hochkämpfen. Es herrschte eine gesellige, harmonische Atmosphäre mit allen Rennteilnehmern und MC´s. Nächstes Jahr will MC Dragon wieder teilnehmen. Die FZR Rennsau wartet schon sehnsüchtig auf ihren nächsten Renneinsatz.

Burnout-Guru
Vize-Boss MC Dragon

Zurück